Kontoänderungen

Die im Unionsregister eingetragenen Kontodaten müssen stets vollständig, aktuell, richtig und exakt sein.

Gemäß Artikel 25 Abs.1 der Verordnung (EU) 389/2013 sind die Kontoinhaber verpflichtet, dem nationalen Administrator innerhalb von 10 Arbeitstagen jede Änderung der Angaben mitzuteilen, die für die Kontoeröffnung übermittelt wurden.

Wenn die Zustimmung des Nationalen Administrators zu dieser Aktualisierung erforderlich ist, benötigt die Registerstelle dazu i.d.R. entsprechende Nachweise. Die notwendigen Dokumente sind gemeinsam mit einem vom Kontoinhaber firmenmäßig gezeichnetem Schreiben per Post an die Österreichische Emissionshandelsregisterstelle zu übermitteln. Handelt es sich um Änderungen persönlicher Angaben, ist ein vom Nutzer unterzeichnetes Schreiben per Post, E-Mail (pdf) oder Fax an die Österreichische Emissionshandelsregisterstelle erforderlich.

Zu beachten ist, dass für die Nachweise gewisse Formerfordernisse notwendig sind. Diese Formerfordernisse entsprechen jenen, die für die Unterlagen bei der Kontoeröffnung gelten und sind in der Übersicht der zu erbringenden Nachweise für die Registrierung nachzulesen. Insbesondere für Änderungen betreffend Nominierung oder Ersatz der Kontobevollmächtigten und/oder zusätzlichen Bevollmächtigten wird auf die Übersicht der zu erbringenden Nachweise verwiesen.

 

Näheres zu den Nachweisen und den Formerfordernissen entnehmen Sie bitte den betreffenden Anforderungen zur Registrierung unter "Registrierung und Konten".

 

Änderungen betreffend die Angaben zum Konto 

Es folgt eine beispielhafte Auflistung von Nachweisen bei Änderungen betreffend die Angaben zum Konto:

 

 

Änderung der Adresse des Kontoinhabers bei
juristischen Personen

Aktueller Eintragungsnachweis der juristischen Person zum Nachweis der Anschrift des Geschäftssitzes (z.B. Firmenbuchauszug in Form einer öffentlichen Urkunde)

Änderung der Adresse des Kontoinhabers bei
natürlichen Personen

Meldebestätigung im Original oder als notariell beglaubigte Kopie (Datum des Dokuments nicht älter als drei Monate)

Änderung des Firmennamens des Kontoinhabers (jur. Person)

Nachweis über Änderung des Firmennamens (z.B. Firmenbuchauszug in Form einer öffentlichen Urkunde); zusätzlich für Anlagenbetreiberkonten: Nachweis über die Bekanntgabe der Änderung des Firmennamens an das BMNT und die zuständige lokale Behörde, die den Genehmigungsbescheid zur Emission von Treibhausgasen ausgestellt hat

Hinzufügen eines neuen Bevollmächtigten

Alle Nachweise, die für die Registrierung von Bevollmächtigten für den jeweiligen Kontotyp erforderlich sind

Neues Ausweisdokument eines Bevollmächtigten

Notariell beglaubigte Kopie des neuen gültigen Passes oder Personalausweises

Änderung der Adresse eines Bevollmächtigten

Neue Meldebestätigung im Original oder notariell beglaubigte Kopie

 

Das firmenmäßig gezeichnete Schreiben des Kontoinhabers sollte beinhalten:

 

  1. Name des Kontoinhabers
  2. Name des betroffenen Kontos
  3. Kontonummer des betroffenen Kontos
  4. Änderung (kurze Beschreibung)

Je nach Änderung müssen die dafür notwendigen Nachweise zur Dokumentation an die Registerstelle per Post übermittelt werden.

 

Vorschläge für den schriftlichen Kontoänderungsantrag befinden sich in der Infobox unten.